Photography | Lifestyle | Cooking | Travelling

Sonntag, 16. März 2014

Vanille-Cupcakes mit Himbeer-Joghurt-Topping *

Puuuh....gerade noch geschafft ein Bild zu knipsen, bevor auch der letzte Cupcake verspeist werden konnte. Wer Vanillearoma liebt, wird von diesen Cupcakes mindestens 3 essen - versprochen!


Du brauchst [für 25 Cupcakes]:

Cupcakes:

120 g weiche Butter
200 g Zucker
50 g Vanillezucker
2 Vanilleschoten
360 Mehl
300 ml Milch
1 1/2 Päckchen Backpulver
3 Eier

Topping:

160 g Himbeeren [TK]
260 g Joghurt
100 g Puderzucker
7 Blatt weiße Gelatine
500 g Sahne

Und dann:

Cupcakes:

Weiche Butter mit beiden Zuckersorten schaumig schlagen. Eier nach und nach hinzugeben. Mark der Vanilleschoten auskratzen und ebenfalls unterrühren. Mehl und Backpulver in den Teig sieben und abwechseln mit Milch unter den Teig rühren. 

Muffinmulden zu 3/4 mit dem Teig befüllen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze circa 25 Minuten backen lang.


Topping:

Himbeeren auftauen und fein pürieren. Puderzucker und Joghurt hinzugeben und nochmals pürieren. 


Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und bei geringer Hitze in einem Topf schmelzen lassen. 



Wenn die Gelatine flüssig ist, Topf von der Herdplatte nehmen, 2 EL Himbeer-Joghurt hinzugeben und alles miteinander verrühren. Himbeer-Joghurt-Gelatine zu dem restlichen Himbeer-Joghurt geben und schnell alles miteinander vermengen. 



Sahne steif schlagen [ich nehme gerne Sahnesteif] unter die Himbeer-Joghurt-Masse heben und im Kühlschrank 2,5 Stunden kalt stellen. So wird das Frosting etwas fester und lässt sich später leichter auf die Cupcakes platzieren. 






Kommentare:

  1. Warum tust du mir das an. Meine Rezepte und Nachbackliste wird andauernd größer dank dir! Hätte ich Joghurt und Gelatine da würde ich schon wieder in der Küche stehen! =D

    Sieht wahnsinnig lecker aus und das Rezept klingt auch super.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
    Angi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angi,

      freut mich doch sehr zu lesen :) Wünsche dir viel Spaß beim Backen und insbesondere beim Schlemmen.

      Lieben Gruß,
      ines

      Löschen
  2. Hihi, Angi, mein Problem sind wohl eher edie fehlenden Muffinformen. Aber sieht echt lecker aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Rea, da kenn ich eine Menge Adressen, wo du welche bekommst ;).

      Lieben Gruß,
      ines

      Löschen