Photography | Lifestyle | Cooking | Travelling

Montag, 24. März 2014

Schokoladen Porridge mit Banane *

Porridge? Porridge? Das ist doch Haferbrei, oder? Ja, genau. Da dieses Wort jedoch bei einer Vielzahl von Leutchen negative Assoziationen weckt, begnüge ich mich munter mit dem englischen Wort dafür: Porridge. 


Nicht nur in Großbritannien ist der Mix aus Haferflocken und Milch/Wasser eine beliebte Frühstücksmahlzeit. Wieso also auch nicht hier? Sein magenschonender Charakter hat mir schon durch so manche Durststrecke geholfen, sodass ich Porridge zu wertschätzen lernte. Ob pur mit frischem Obst, oder in dieser süß-kalorischen Variante - ich find´s einfach lecker.

Du brauchst [1 Portion]:

50 g Haferflocken [zart]
200 ml Milch
1 EL Nutella 
1 Banane

Und dann: 

Milch in einem Topf samt Haferflocken aufkochen. 5 weitere Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen, dabei regelmäßig den Löffel schwingen. Nutella einrühren, Topf vom Herd nehmen, mit einem Deckel bedecken und quellen lassen. 

Derweil die Banane in Scheiben schneiden. Nach circa 3 Minuten hat der Porridge eine tolle Konsistenz und kann gemeinsam mit den Bananenscheiben serviert und verzehrt werden. 




Kommentare:

  1. om nom nom. ich steh da zZ auch drauf. heute hatte ich eins mit papaya und kokoschips. <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Porridge! Am Liebsten mit Obst. Deine Version werde ich morgen auch mal ausprobieren. :)

    Lieben Gruß,

    http://spunkty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Mit geriebenen Apfel und Zucker und Zimt oder Ahornsirup. Echt amerikanisch lecker =D Auch mit Blaubeeren ein Gedicht!

    AntwortenLöschen